• preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview

Save The Date

Save The Date

Die Saison ist noch in vollem Gange, doch schon jetzt ist klar, dass sie grandios ist!
Wirmüssen uns wohl wieder ein wenig selbst feiern ;-)
Merkt Euch dazu schon mal den 8. November. Wie immer geben wir weitere Infos nur häppchenweise bekannt. Es soll ja spannend bleiben....

The Empire strikes back !

M4 holt sich den Tagessieg in Rheine und steigt auf !

The Empire strikes back !

Gerade mal einen Punkt lag die M4 vor dem Saisonfinale der Verbandsliga Nord in der Tabelle vor dem Drittplatzierten RC Lüdenscheid - und nur die ersten beiden Mannschaften würden in die Oberliga aufsteigen. So hat Teamkapitän Thomas Sievers auch die stärkste Besetzung nach Rheine  an den Start geschickt, die ihm zur Verfügung stand. Dass das aber noch lange keine Garantie ist, dass der Wettkampf auch wie erwartet läuft, hatte sich schon in Saerbeck gezeigt.

Daniel Mehring NRW-Meister über die Kurzdistanz – Linda Schücker Zweite

Daniel Mehring NRW-Meister über die Kurzdistanz – Linda Schücker Zweite

In Sassenberg wurde nicht nur in der Liga gestartet – es wurden auch die neuen NRW-Meister über die Kurzdistanz gesucht. Praktischerweise wurde das Damenrennen direkt mit den Ligastarts ausgetragen. Die Männer mussten sich in einem eigenen Rennen messen. Dabei war Daniel Mehring von TriFinish Münster einmal mehr der herausragende Athlet.

Perfekter Tag für unsere Damenmannschaften

NRW-Liga auf Platz 1 – Regionalliga auf Platz 3

Perfekter Tag für unsere Damenmannschaften

Motivierte Athletinnen + lautstarke Fans = Voller Erfolg! So ähnlich könnte sie vielleicht aussehen, die Gleichung zum Liga-Wettkampf am vergangenen Samstag in Sassenberg. Oder wie sonst sollte man erklären, dass dieser Tag zum erfolgreichsten Tag der Damenmannschaften in der Vereinsgeschichte wurde?

Noerthemann feiert Gesamtsieg

Trifinisherin wird erste Frau beim Triathlon in Ottobeuren

Noerthemann feiert Gesamtsieg

Trifinisherin Alica Noerthemann hat bei der Sprintdistanz beim Unterallgäuer Triathlon Ottobeuren ihren ersten Gesamtsieg bei einem Triathlon gefeiert. Sie überquerte als erste Frau nach 1:08,09 Stunden die Ziellinie. 

Saisonfinale in Grimma

Saisonfinale in Grimma

Der Abschluss der diesjährigen Zweitligasaison führte das Team von Mondi Tri Finish Münster in das entfernte Grimma. Da die bisherige Saison bereits sehr erfolgreich verlief (drei mal Podium bei vier Wettkämpfen), waren die Erwartungen durchaus hoch gesteckt. Einerseits sollte der erkämpfte dritte Tabellenplatz verteidigt, zum anderen wurde erneut das Podium anvisiert. Aus diesem Grund setzte Teamkoordinator Ulf Nosthoff mit Max Ludwig, Julian Fritzenschaft, Sascha Schücker, Stefan Günnigmann und Christoph Busche auf bewährte Kräfte mit jeweils mehrjähriger 2.Liga-Erfahrung.

M4: Drama am Saerbecker Badesee - und doch Platz 2

M4: Drama am Saerbecker Badesee - und doch Platz 2

Die Erwartungshaltung war hoch für diesen dritten Wettkampftag in Saerbeck: Mit einer Top-Besetzung sollte es nun endlich klappen mit dem ersten Tagessieg in der Verbandsliga, auf den zuletzt unsere guten alten Bekannten aus Hamm abonniert gewesen sind. Doch erneut kam es anders, und das auf eine Weise, die man lieber nicht erleben möchte.

M5: 7. Platz in Saerbeck

M5: 7. Platz in Saerbeck

Blauer Himmel, die Wettervorhersage es bleibt trocken, was will man mehr? Wie immer ist Saerbeck eine schöne Konstante im Ligabetrieb.

M4: Platz 2 trotz schweren Sturzes

Ein böser Sturz von Patrick Maron ohne Eigenverschulden sorgte dafür, dass die M4 heute in Saerbeck nur zu dritt ins Ziel kam. Die Untersuchung im Krankenhaus sorgte für Erleichterung; es gab keine schweren Verletzungen und Patrick konnte erfreulicherweise schon entlassen werden. Trotz dieses traurigen Zwischenfalls erreichte die M4 noch den zweiten Tagesrang und konnte die Aufstiegschance wahren.

Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze.

Sommerpause in Kinderhaus, Roxel und der Friedensschule

Sommerpause in Kinderhaus, Roxel und der Friedensschule

Die Stadt­bäder Kinder­haus und Roxel sind ab nächster Woche geschlos­sen; d.h. ab Mon­tag, dem 30.06. findet dort kein Schwimmtraining mehr statt.

Der letzte Trai­nings­ter­min in der Frie­dens­schule vor den Sommer­ferien ist der 03.07.

5. Mittsommer-Einzelzeitfahren mit Rekordbeteiligung

Riesmeier und Sievers holen sich das MSEZF-Krönchen

5. Mittsommer-Einzelzeitfahren mit Rekordbeteiligung

4 Mädels und 17 Jungs nutz­ten den Montag­abend, um das Trai­nings­wochen­ende noch mal mit einer knackigen Ein­heit bei bes­ten Bedin­gun­gen (20°/ 10 km/h Nord­wind) zu krönen. Das Niveau konn­te sich sehen las­sen, das war mit einem Blick auf die Start­liste sofort klar. Ins­beson­dere die M3 war gut ver­treten, die auf eine bun­te Auswahl von Vereins­neulin­gen und be­freun­dete Rad­teams traf, die das Ren­nen schon das zweite oder drit­te Mal als Form­über­prü­fung nutz­en.

Masters in Voerde

Masters in Voerde

Stephan Kerkering, Rolf Sudmann und Michael Ernst machten sich auf nach Voerde, um dort die Masters des Tri Finish Münster auf der zweiten Station zu vertreten. Die erste Station 2 Wochen zuvor war Bonn: Schwimmen im Rhein vor ganz vielen Zuschauern. Nun, am Rhein kämpfte man in Voerde auch, es ist dort aber irgendwie ganz, ganz anders als in Bonn.

  • WEICON

  • zfs
  • fuji

  • preview
  • Leeze

Anschrift

  • Tri Finish Münster e.V.
    Wilhelmstraße 60
    48149 Münster

Kontakt

Folge TriFinish

Triathlon Bundesliga

logo bl weiss