• preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview

IRONMAN 70.3 Zell am See

IRONMAN 70.3 Zell am See

Erst war ich skeptisch, ob ich mir nicht im 1. Jahr Triathlon zu viel vor­ge­nom­men hatte mit einer Mittel­distanz als 5. Triathlonstart, aber das Trai­ning hat sich ausgezahlt und ich war un­be­schreib­lich glück­lich und stolz nach 05:25:40 als 10. meiner AK (von 53 Star­ter­innen bzw. 46 Finisher­innen) ins Ziel zu kom­men.

 

Saisonfinale in der 2. Bundesliga

Saisonfinale in der 2. Bundesliga

Neben dem NRW-Ligastart der ersten Damen­mann­schaft fand für die M2 in der zweiten Bundes­liga in Krefeld das Saison­finale statt. Das Wettkampf­format „Teamsprint“ ließ dabei Hoff­nungen auf eine gute Abschluss­platzierung zu, da bei diesem Renntyp von TriFinish-Teams schon häufig hervor­ragende Ergebn­isse erzielt wurden. Das es in einer - im Mittel­feld - leistungsmäßig extrem homogenen Liga auch einmal anders kommen kann, sollte der Wett­kampf­tag in Krefeld zeigen.

W1 weiter auf Erfolgskurs

W1 weiter auf Erfolgskurs

Nach einer über 2-monatigen Wettkampfpause bedingt durch den Ausfall des Wettkampfes in Witten durften die Damen von Mondi Tri Finish Münster endlich wieder an den Start. Auf dem Programm stand in Krefeld ein spannender Teamsprint über 750m Schwimmen, 20km Radfahren und 5km Laufen. Wie beim ersten Teamsprint in Gladbeck durften dabei 4 Damen an den Start gehen, wobei 3 das Ziel erreichen müssen. In der momentanen Bestbesetzung Johanna Rellensmann, Linda Schücker, Teresa Pöpping und Marina Günnigmann spekulierte man auf einen Platz in den Top 5, wenn nicht sogar auf dem Treppchen.

Nina Flockau beim Ironman Frankfurt

Nina Flockau beim Ironman Frankfurt

Nina Flockau startete Anfang Juli beim Iron­man Frank­furt. Bei ihrer zweiten Teil­nahme über die Lang­distanz erzielte sie mit einer Zeit von 11:52 Stunden einen guten 22. Platz in ihrer Alters­klasse (von 41 Finisherinnen bzw. insgesamt 60 Starterinnen in dieser AK). Ein Kurzbericht.

Mitteldistanz zum Saisonabschluss

Mitteldistanz zum Saisonabschluss

Im Sog des äußerst erfolgreichen Oberliga-Teams starteten auch Stephan Kerkering, Rolf Sudmann und Michael Ernst für die Tri Finish Masters bei der Mitteldistanz in Hückeswagen.

Tagessieg, Gesamtsieg, Aufstieg! - Saisonabschluss nach Maß für die M3

Tagessieg, Gesamtsieg, Aufstieg! - Saisonabschluss nach Maß für die M3
Foto: Kai Kukielka
Starter (vlnr) Daniel, Gerriet, Sascha, Stefan

Teamchef Benedikt Hegemann wollte auf Nummer Sicher gehen und stellte für die Mitteldistanz zum Saisonende ein Team zusammen, das auf knapp 20 Langdistanzeinsätze kommt. Dass doch nicht immer alles nach Plan läuft, stellte zu mindestens der Veranstalter fest.

Daniel Mehring erzielt Spitzenplatzierung

2. Bundesliga in Verl: Trotz Ausfall Platz 9

Daniel Mehring erzielt Spitzenplatzierung

Nachdem vor wenigen Wochen die Erstliga-Starter die Weichen für das große Finale der Triathlonsaison gestellt haben, bog am vergangenen Sonntag nun auch die Reserve auf die Zielgerade ein. Beim Sprinttriathlon in Verl belegte das Team von Kapitän Manuel Reimer den 9. Platz und wird auch die Saison mit einem soliden Mittelfeldplatz abschließen.

Masters in Hennef auf Rang 8

Masters in Hennef auf Rang 8

Gerold Müller, Rolf Sudmann und Michael Ernst machten sich am 14. Juli auf den Weg nach Hennef, zur dritten Station der Masterliga. Nach einem 13. Rang in Harsewinkel und einem 18. Rang in Vörde sprang dieses Mal für die Masters Rang 8 heraus, was uns auf den 15. Tabellenplatz bringt. Wenn man die Zielsetzung des Teams kennt (jeder kommt mal dran), sind diese Platzierungen ausgezeichnet.

Regionalliga Frauen – Verl

Regionalliga Frauen – Verl

Beim Großkampftag in Verl gingen am vergangen Sonntag neben der 2. Bundesliga, der M4 (Glückwunsch zum Aufstieg, Jungs!) und M5 auch die Damen der Regionalliga ins Rennen.

M4: Tagessieg in Verl und Ligameisterschaft !

M4: Tagessieg in Verl und Ligameisterschaft !

Das Saisonziel ist erreicht: Mit einem erneut souveränen Tages­sieg dank einer geschlos­senen Mannschafts­leis­tung hat die M4 ihr Saison­ziel erreicht: Den Aufstieg in die Verbands­liga. Und das wurde gekrönt durch insgesamt zwei Tages­siege und die Liga­meisterschaft !

W2 bezwingt die Berge in Altena

W2 bezwingt die Berge in Altena

Während viele TriFinisher am Sonntag den kurzen Anreiseweg zum Triathlon nach Saerbeck genossen, ging es für die Damen der zweiten Da­men­mann­schaft von Mondi TriFinish Münster bis hinein ins Sauerland nach Altena. Dort stand eine äußerst hügelige Kurzdistanz (1000m – 36km – 9km) in der Regionalliga für Anna Mentrup, Bärbel Gröne und Doris Höwer auf dem Plan.

M4: Tagessieg und Tabellenführung

M4: Tagessieg und Tabellenführung

Das war so ein Tag, der von vorn herein perfekt zu werden versprach. Womit dieses Jahr vermutlich schon niemand mehr ernsthaft gerechnet hatte, geschah: Die Sonne strahlte bereits früh morgens von einem wolkenfreien Himmel und der Wetterbericht versprach dazu nicht zu heiße 26°. Die räumliche Nähe Saerbecks zu Münster sollte den Ligawettkampf außerdem einmal mehr zu einem Heimspiel für TriFinish Münster machen, dafür würden die treuen Schlach­ten­bumm­ler schon sorgen. Da fehlte eigentlich nur noch ein Top-Ergebnis.

Mondi Tri Finish blickt mit Spannung aufs Saisonfinale

Bestes Saisonergebnis: Platz 10 in Düsseldorf

Mondi Tri Finish blickt mit Spannung aufs Saisonfinale

Was war das für ein Spektakel im Düsseldorfer Medienhafen. Auch erfahrene Triathleten, wie der Olympiasieger Jan Frodeno sprachen hier von einer „Gänse­haut­atmos­phäre“ - 40.000 Zuschauer besuchten nach offiziellen Angaben die Strecke inmitten in der Düsseldorfer Innenstadt. Angespornt von der tollen Atmosphäre erzielte unser Team mit dem 10. Platz das beste Saisonergebnis. „Die Jungs haben eine unglaubliche Leistung abgerufen und das optimale rausgeholt“, strahlte Teamchef Manuel Reimer nach dem Rennen. „Die Veranstalter haben hier zum zweiten Mal einen sensationellen Wettkampf ausgerichtet, an dem wohl jeder Triathlet gerne teilnehmen möchte.“

  • WEICON

  • zfs
  • fuji

  • preview
  • Leeze

Anschrift

  • Tri Finish Münster e.V.
    Wilhelmstraße 60
    48149 Münster

Kontakt

Folge TriFinish

Triathlon Bundesliga

logo bl weiss