• preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview

Bundesligafinale in Grimma

Bundesligafinale in Grimma

400km Anreise; ein Wett­kampf, nein eigentlich zwei Wett­kämpfe: Finale der 2. Bundes­liga in Grimma – und was für eines! Auf die Athleten von Mondi Tri Finish Münster wartet ein richtig schweres Stück Arbeit.

M5: Spontaner Duathlon in Saerbeck

5.Platz der M5 in der Landesliga Nord

M5: Spontaner Duathlon in Saerbeck

Am Sonntag den 05.07.2015 startete die fünfte Mannschaft des TriFinish beim zweiten Rennen der Landesliga Nord des NRW-TV in Saerbeck. An den Start gingen die beiden erfahrenen Ligastarter Daniel Löbbers und Marc Ziegler sowie die beiden Liganeulinge Bernd Krippendorf und Felix Jaffke.
Doch bevor es überhaupt losgehen konnte, hieß es sich erst einmal in Geduld zu üben. Der regulär um 11:00 Uhr geplante Start wurde auf Grund einer Gewitterfront mehrfach nach hinten verschoben.

Gekommen um zu bleiben!

Gekommen um zu bleiben!

Das vierte Rennen der 2. Bundesliga verschlug die beiden Teams von Mondi Tri Finish Münster am Samstagabend an die Nordseeküste. Bei 34°C Außentemperatur ging es in den Abendstunden an die Startlinie in der nicht minder warmen Harle (28°C). Auf dem Programm stand ein klassischer Bundesligasprint: 750m Schwimmen, 21km Radfahren und 5km Laufen. Die Strecken in Carolinensiel waren von zahlreichen Nordseeurlaubern gesäumt, die sich wissbegierig von der gut fünfzehnköpfigen münsterschen Fan-Crew die Sportart Triathlon erklären ließen. Auch die Begleiter der übrigen Bundesligamannschaften durften eifrig Entwicklungshilfe leisten.

6. Mittsommernachtseinzelzeitfahren

6. Mittsommernachtseinzelzeitfahren

Mit vier Gästen und Trifinisher Johann Hensel ging das Mittsommernachtszeitfahren in seine 6. Auflage. Leider brach die Serie mit den legendär stabilen MSNEZF-Wetterbedingungen
und das Wetter im Vorfeld sah fast nach einer Absage aus. Dass die Straßen zum Rennbeginn wieder fast trocken waren, war wohl für viele nicht vorherzusehen, so dass die
Teilnehmerzahl erstmalig einstellig war. Das tat der Freude an der Sache aber keinen Abbruch. Johann nutzte die Gunst der Stunde und konnte den Rest des Feldes mit einem Schnitt klar über 40 deutlich distanzieren. Die Abstände der "reinrassigen" Radsportler dahinter
waren jeweils sehr gering. Hier setzte sich Daniel Pankoke mit 9 sek. Vorsprung vor Nils Niemeyer durch.
Ergebnisse

Ewige Bestenliste

 

Auf ein Neues in Carolinensiel

Auf ein Neues in Carolinensiel

Die Triathlonsaison 2015 ist im vollen Gang. Nur 6 Tage nach dem SMCT folgt bereits das nächste Rennen der 2. Bundesliga. Diesmal heißt das Ziel Carolinensiel, direkt an der Nordseeküste. Die beiden Mannschaften von Tri Finish Münster brennen auf den Einsatz. Am Samstagmorgen geht es in Richtung Norden, wo am Abend um 19 Uhr und 20 Uhr die Rennen der Damen und Herren stattfinden werden.

Triathlon-Wochenende nicht nur in Münster, sondern auch in Düsseldorf!

Am Sonntag wird das dritte Rennen in der ersten Triathlon Bundesliga ausgetragen. Nach den Plätzen 9 in Buschhütten und 11 in Kraichgau steht die M1 auf dem 10 Platz der ersten Liga. Marco Akershoek, der im letzten Jahr als erster vom Rad abstieg, ist natürlich wieder dabei. Aber auch Luca Herdt der die letzten Jahre im Nachwuchscup startete und lieferte ist gesetzt. Seth Rider und Kay Schweppe, die ihre Triathlondebüts in Kraichgau gaben, sind auch mit von der Partie. Auch am Start ist Lukas Kampkötter, der sich von seiner Verletzung erholt hat und angreifen will. Start über die Sprintdistanz ist um 12:30 Uhr und es wird spannend, denn im Rahmen der ersten Bundesliga wird auch die Deutsche Meisterschaft der Elite stattfinden.

Wir drücken die Daumen dass das Wetter für beide Veranstaltungen stimmt und alles reibungslos über die Ziellinie geht!

Masters mal wieder in Voerde

Masters mal wieder in Voerde

Gerold Müller, Rolf Sudmann und Oliver Lübbert erreichten in Hagen  3 Wochen zuvor einen 17. Platz. Nun hatte Rolf Sudmann mit  Dieter Rosenbaum und Michael Ernst beim Triathlon in Voerde zwei neue, aber altbekannte Mitstreiter.

Guter 14. Platz trotz widriger Umstände

Guter 14. Platz trotz widriger Umstände

Die Bedingungen im Vorfeld waren vor dem 2. Liga­start in Steinbeck alles andere als rosig. Es gab verletzungs­bedingte Absagen und die Pers­onal­not der M2 wirkte sich zudem auf die geplante Mann­schafts­aufstellung aus, so dass erst kurz vor dem Start die end­gültige Besetzung fest stand.

Licht und Schatten bei den Rennen der 2. Bundesliga in Eutin

Licht und Schatten bei den Rennen der 2. Bundesliga in Eutin

Bereits in den frühen Morgen­stunden des 20. Juni traf sich die Tri-Finish-Reise­gruppe mit ihren Reise­leitern Kai Kulkielka und Michael Günnigmann an der örtlichen Verkaufs­stelle eines inter­national tätigen Schnell­restaurants, um die ca. 400km lange Anfahrt nach Eutin anzugehen.

M4 weiter auf Aufstiegskurs

Platz 7 in Steinbeck trotz Besetzungsproblemen

M4 weiter auf Aufstiegskurs

Nach den ersten beiden für die vierte Mannschaft sehr gut gelaufenen Wettkämpfen in der laufenden Oberligasaison war schon im Vorfeld klar, dass dies an der dritten Station in Steinbeck nicht so einfach werden würde. 

Alle guten Dinge sind 3 – gerade im Triathlon!

Alle guten Dinge sind 3 – gerade im Triathlon!

3. Station in der 2. Bundesliga – und endlich gibt es auch einmal ein Einzelrennen. Noch dazu über die olympische Distanz von 1500m Schwimmen im Eutiner See, 40km Radfahren und 10km Laufen. Bereits am Samstagmorgen wird sich der Trifi-Tross auf den Weg in den Norden der Republik machen, um in Eutin (Schleswig-Holstein) die Zelte aufzuschlagen.

2. Station: Bundesliga Kraichgau

2. Station: Bundesliga Kraichgau

Mit einem beherzten Rennen haben unsere 5 Jungs Seth, Patrick, Luca, Kay und Daniel die Top Ten nur knapp verfehlt und landeten beim Bundesligarennen in Kraichgau auf dem 11. Platz. Nach einem 9. Platz in Buschhütten wurde somit die Position im Mittelfeld gefestigt.

W2 mit großem Kämpferherz in Kamen

W2 mit großem Kämpferherz in Kamen

Die zweite Damenmannschaft von Tri Finish Münster startete am Sonntag im zweiten Saison-Wettkampf in Kamen. Am Start waren Janina Janetzki, Eva Gerhards und Sarah Gerling.

Während es im Münsterland ein kühlerer, bedeckter Tag war stand in Kamen die Sonne hoch am Himmel und britzelte erbarmungslos auf die Starterinnen herunter. Insbesondere auf der Laufstrecke stand die Wärme und die Luft über dem Kunstrasen des TV Kaiserau flimmerte...

"Sporttalente bewegen Münster"

Unter diesem Thema findet im Rahmen der Projektwoche des Pascal-Gymnasiums am 25. Juni 2015 um 17 Uhr im Café  „Lorenz Süd“ am Berg Fidel in Münster eine Podiumsdiskussion statt.

  • WEICON

  • zfs
  • fuji

  • preview
  • Leeze

Anschrift

  • Tri Finish Münster e.V.
    Wilhelmstraße 60
    48149 Münster

Kontakt

Folge TriFinish

Triathlon Bundesliga

logo bl weiss