Saisonfinale in Grimma

geschrieben von Stefan Günnigmann am 20. Juli 2014

Saisonfinale in Grimma

Der Abschluss der diesjährigen Zweitligasaison führte das Team von Mondi Tri Finish Münster in das entfernte Grimma. Da die bisherige Saison bereits sehr erfolgreich verlief (drei mal Podium bei vier Wettkämpfen), waren die Erwartungen durchaus hoch gesteckt. Einerseits sollte der erkämpfte dritte Tabellenplatz verteidigt, zum anderen wurde erneut das Podium anvisiert. Aus diesem Grund setzte Teamkoordinator Ulf Nosthoff mit Max Ludwig, Julian Fritzenschaft, Sascha Schücker, Stefan Günnigmann und Christoph Busche auf bewährte Kräfte mit jeweils mehrjähriger 2.Liga-Erfahrung.

Auf dem Programm stand bei dem zweitägigen Wettkampf zunächst ein Prolog mit Einzelstarts über 12,75 km Rad und 3,75km Laufen. Am darauffolgenden Sonntag wurde dann ein normaler Sprinttriathlon mit den Abständen des Vortages gestartet. Temperaturen jenseits der 30 Grad Grenze machten beide Wettkämpfe zu extremen Rennen, die den Athleten einiges abverlangten. Trotzdem waren die Bedingungen als sehr gut zu bezeichnen, da die Organisatoren aus Grimma einen perfekten Wettkampf auf die Beine stellten, und unter anderem zusätzliche Wasserstellen und Duschen auch vor und nach dem Rennen organisierten.

 

Unter diesen Rahmenbedingungen verlief bereits der Prolog vielversprechend. Max beendete das Rennen auf Platz 3, lediglich 20 Sekunden nach dem Führenden. Ihm folgten Julian (12.), Sascha (13.), Stefan (28.) und Christoph auf Rang 42. Somit lagen alle Athleten auf Schlagdistanz in der vorderen Hälfte der 90 Starter.

 

Beim Sprint am folgenden Tag galt es nun, die Platzierungen zu halten, bzw. durch das dazukommende Schwimmen nicht zu viele Plätze zu verlieren. Dies gelang allen Athleten. Max beendete das Rennen auf Platz 5 und musste sich nur den starken Läufern aus Köln und Buschhütten geschlagen geben. Julian folgte kurz darauf auf Platz 9 und Sascha auf Platz 20. Stefan und Christoph verloren erwartungsgemäß auf der Schwimmstrecke ein paar Plätze. Durch starke Rad- oder Laufsplits erreichte Stefan schließlich Platz 39 und Christoph Platz 43.

 

Insgesamt ergab das in der Tageswertung Platz 3 für das Team von Mondi Tri Finish Münster. Auch der Bronzerang in der Gesamttabelle konnte somit natürlich verteidigt werden.

 

Insgesamt kann die abgelaufene Zweitligasaison also als absoluter Erfolg bezeichnet werden. Hinter den Zweitvertretungen von Buschhütten und Köln stellte man die drittbeste Mannschaft der Liga. Erstmals konnte man beim Heimwettkampf in Münster einen zweiten Rang erreichen. Insgesamt war die Saison damit platzierungsmäßig sogar erfolgreicher als die Aufstiegssaisons 2012.

 

 

Kommentare (1)

  • Uwe Mende

    Uwe Mende

    28 Juli 2014 um 17:46 |
    Hallo Stefan,
    an dieser Stelle meinen Glückwunsch für das Ergebnis dieser Saison, Tip-Top. Auch der Artikel ist echt gut und gibt natürlich deutlich mehr Infos, als die leider sehr knappe Darstellung in der örtlichen Presse. Freut mich wirklich für Euch, dass die Saison so gut gelaufen ist. Viele Grüße Uwe

    antworten

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

  • WEICON

  • zfs
  • fuji

  • preview
  • Leeze

Anschrift

  • Tri Finish Münster e.V.
    Wilhelmstraße 60
    48149 Münster

Kontakt

Folge TriFinish

Triathlon Bundesliga

logo bl weiss