NRW-Meister: Nordenia Trifinish Münster

geschrieben von M. Günnigmann am 27. August 2012

NRW-Meister: Nordenia Trifinish Münster

Krefeld. Nach der geglückten Meisterschaft der M3 vor einigen Wochen in Sassenberg gibt es im Trifinish-Lager erneut einen Grund zum Feiern: Die M2 hat sich am Sonntag in Krefeld die Meisterschaft in der NRW-Liga gesichert und ist damit „NRW-Mannschaftsmeister Triathlon 2012“!

Gegen Mittag machte sich am Sonntag der Trifinish-Konvoi auf in das ca. 120km entfernte Krefeld. Neben der Herrenmannschaft in der Besetzung Stefan Günnigmann, Thorsten Grandke, Tolger Arnold und Christoph Busche ging auch das Damenteam mit Nina Flockau, Theresa Pöpping und Linda Schücker an den Start über die Sprintdistanz. Das Rennen wurde als Mannschaftssprint ausgetragen, bei dem mindestens drei der vier startberechtigten Athleten gemeinsam das Ziel erreichen müssen. Das Wetter in Krefeld spiegelte einmal mehr die gesamte Saison wider: Regen vor, während und nach dem Wettkampf. Nur gegen 14.00 Uhr kam kurz die Sonne raus!

Zunächst sprangen die Jungs in die Fluten des Erfrather Sees und absolvierten die etwas kurz geratene Schwimmstrecke. Wie erwartet konnten sich hierbei die Teams aus Bonn, Uerdingen und W+F Münster nach vorne absetzen. Nordenia Trifinish Münster wechselte mit etwas mehr als 1 Minute Rückstand an Position 5 auf das Rad. Hier legten sich die vier Starter direkt richtig ins Zeug und machten auf der ersten Radrunde ca. 40 Sekunden auf Bonn und Uerdingen gut. Leider konnte Tolger der Tempohatz nicht ganz folgen, so dass sich die vier bereits recht früh entschlossen den Wettkampf zu dritt zu beenden. Durchaus riskant, da es nun keinen Ausfall mehr geben durfte – letztlich war es aber die richtige Entscheidung. Nach der zweiten Radrunde wechselten die Domstädter auf Position 3 liegend in die Laufschuhe. Der Abstand nach vorne war mit rund 30 Sekunden zu groß, um um den Tagessieg mitkämpfen zu können. Daher galt es nun den dritten Platz abzusichern, der zum Meisterschaftsgewinn genügen würde. Da aber kurz nach den Münsteranern vier weitere Teams auf die Laufstrecke gingen, konnte man sich keine Atempause gönnen. Letztlich liefen die drei verbliebenen Athleten aber mit der zweitbesten Laufzeit über die 5km lange Laufstrecke ungefährdet als Tagesdritter ins Ziel. Der Tagessieg ging an Bayer Uerdingen, auf Platz zwei folgte der SSF Bonn.

Im Ziel knallten dann die Sektkorken und auch das eine oder andere alkoholfreie Weizen wurde geleert! In der Tabelle siegte Nordenia Trifinish Münster mit 12 Punkten, vor Bayer Uerdingen (13 Punkte) und dem SSF Bonn (24 Punkte). Falls unserer ersten Mannschaft der Aufstieg in die erste Bundesliga gelingen sollte, berechtigt die Meisterschaft in der NRW-Liga zum Aufstieg in die 2. Bundesliga. Alle münsterschen Augen blicken folglich gespannt auf das Rennen der 2. Bundesliga am 09. September in Weimar.

W1-Xanten

Parallel zum Herrenrennen starteten auch die Damen von Nordenia Trifinish Münster mit einem Abstand von nur fünf Minuten ihren Wettkampf rund um den Erfrather See, der auch als Ruderregattastrecke genutzt wird. Für die Damen war es der vorletzte Wettkampf der diesjährigen Serie – am 09. September folgt noch eine Kurzdistanz in Xanten als Saisonabschluss. Vor diesem Rennen lag Münster auf 14. Tabellenplatz und befand sich damit leider noch in Kontakt zu den Abstiegsrängen. Von Nervosität war bei den Mädels aber nie eine Spur. Bereits beim Schwimmen legten Linda, Nina und Theresa den Grundstein für ein erfolgreiches Rennen. Im Mittelfeld begaben sie sich auf die Radstrecke und fortan gab es nur noch eine Richtung: Mit Vollgas nach vorne! Mit der jeweils fünftbesten Rad- und Laufzeit schoben sie sich souverän bis auf den 6. Platz nach vorne. Dieses ist das bisher beste Saisonergebnis. In der Tabelle machte das Team einen großen Sprung auf Platz 11 und hat nun beruhigende 9 Punkte Vorsprung vor den unteren Tabellenregionen.

Auffällig bei beiden münsterschen Mannschaften ist die enorme breite des Kaders: Im Herrenteam wurden in der Meisterschaftssaison insgesamt 12 verschiedene Starter von TC Manuel Reimer eingesetzt. Dieses sind: Stefan Günnigmann, Thorsten Grandke, Tolger Arnold, Christoph Busche, Max Ludwig, Manuel Reimer, Gerrit Ohls, Michael Günnigmann, Daniel Huster, Sascha Hoffmann, Daniel Mehring und Philipp Hein. Bei den Damen wurden bisher 10 Athletinnen von Teamchef Sascha Flockau ins Rennen geschickt. Im Einzelnen: Linda Schücker, Nina Flockau, Theresa Pöpping, Marina Günnigmann, Maren Erlenkämper, Nina Rudolf, Annika Schulte, Antje van Gemmern, Imke Höfling und Doris Höwer.

Triathlon als Mannschaftssport macht im Trifinish Münster einfach Spaß. Neuzugänge sind immer herzlich willkommen! Meldet euch einfach bei den oben genannten Sportlerinnen und Sportlern!

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

  • WEICON

  • zfs
  • fuji

  • preview
  • Leeze

Anschrift

  • Tri Finish Münster e.V.
    Wilhelmstraße 60
    48149 Münster

Kontakt

Folge TriFinish

Triathlon Bundesliga

logo bl weiss