Masters in Voerde

geschrieben von Sascha Flockau am 28. Juni 2012

Masters in Voerde

Nach dem schönen und beliebten Wettkampf in Bonn werden die Starter der Masterliga gewöhnlich mit einem Kontrastprogramm beglückt: Der Kanaltriathlon in Voerde. Dort finden sich einige Ligastarter und Einzeltriathleten jährlich bei einer liebevoll organisierten Veranstaltung am Rande eines Industriegebietes am Wesel-Datteln-Kanal zusammen.

Auch bei gutem Wetter trifft man dort abgesehen von Streckenposten und den Freunden und Verwandten der Athleten allenfalls noch auf ein paar Angler am Kanal. Aber was haben Triathleten mit Anglern gemein? Beiden ist das Wetter egal! Schon der Wetterbericht konnte keine Vorfreude aufkommen lassen: Niederschlagswahrscheinlichkeit 100 % am Nachmittag. Und wie Recht der Wetterbericht hatte. Um 10 Uhr fing es an mit dem Regen, und aufgehört? Hat es dort inzwischen vielleicht. Ich bin seit Sonntag nicht mehr dort gewesen.
Damit der Wettkampf sich ein wenig von dem in Harsewinkel unterscheidet, scheint der NRWTV für diesen Tag die höheren Temperaturen mit einem mehr an Wind erkauft zu haben.
Trotz der Umstände waren wieder drei Masters von Nordenia Tri Finish Münster am Start. Erwartungsgemäß finishte Gary als erster der drei und belegte Platz 7. In seiner Altersklasse wurde er sogar Gesamtzweiter. Michael Ernst kam als 68. Ins Ziel und Martin, der auch diesmal beim Laufen noch ein paar Plätze gutmachte, kam erneut auf Platz 81. So wurde es insgesamt ein 17. Platz in der Tagesplatzierung und das Team kletterte auf den 20. Tabellenplatz.
Da ein paar Masters mit ein paar Verletzungen zu kämpfen haben, können Michael und Martin sich nicht alnge ausruhen, Sonntag geht’s in Saerbeck weiter. Diesmal nur ein Sprint, und das Wetter?

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

  • WEICON

  • zfs
  • fuji

  • preview
  • Leeze

Anschrift

  • Tri Finish Münster e.V.
    Wilhelmstraße 60
    48149 Münster

Kontakt

Folge TriFinish

Triathlon Bundesliga

logo bl weiss