Kampfgeist wurde nicht belohnt

geschrieben von Sascha Flockau am 14. Mai 2012

Kampfgeist wurde nicht belohnt

Im ersten Ligaeinsatz der neuen Saison hieß es einmal mehr für unsere Mädels in Gladbeck den Teamspint zu absolvieren. Wurde im letzten Jahr noch das Podest erklommen, stand in diesem Jahr für einige Neulinge gutes Durchkommen zur Debatte.

Maren Erlenkämper, Marina Günnigmann, Annika Schulte und Antje van Gemmern wagten sich an die 550m Schwimmen, 22km Radfahren und 5 km Laufen. Die mitgereisten Fans waren guter Dinge und konnten dem Quartett zumindestens kurzfristig die Nervosität nehmen.

Beim Schwimmen klappte dann auch alles wie am Schnürchen, Annika routinierte in der Führungsrolle als schnellste Schwimmerin, die Enteilung der Reihenfolge war genau richtig. Nach dem Wechsel aufs Rad stellte sich dann Maren aufopferungsvoll in den Wind. Die Starke Radfahrerin sollte das Ding von vorne fahren, damit die anderen drei sich für den anschließenden Lauf "schonen" konnten.

Doch in der dritten Runde kam es dann anders als erwartet. Annika hatte mit den Nachwirkungen ihres Marathons in Hamburg vor zwei Wochen zu kämpfen und konnte das vorgelegte Tempo nicht mehr mitgehen. So sind die anderen dann zu dritt auf die letzte Runde gegangen. Da man mindestens 3 Atheltinnen ins Ziel bringen muss, blieb nun keine Wahl mehr: Alle müssen laufen und ins Ziel kommen. 

Nach einem tollen Kampf und erstklassiger Teamarbeit haben Marina, Antje und Maren nach 1:19 das Ziel erreicht.

Ergebnisse

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

  • WEICON

  • zfs
  • fuji

  • preview
  • Leeze

Anschrift

  • Tri Finish Münster e.V.
    Wilhelmstraße 60
    48149 Münster

Kontakt

Folge TriFinish

Triathlon Bundesliga

logo bl weiss