"Wintertriathlon" Harsewinkel

geschrieben von S. Flockau am 05. Juni 2012

Am Sonntag startete die erste Damenmannschaft in der NRW-Liga beim Trispeed Triathlon in Harsewinkel. Nasskaltes Wetter sorgte allerdings für getrübte Stimmung auf dem Wettkampfareal. 8°C Außentemperatur und Dauerregen sind nun nicht gerade die besten Bedingungen.

Kurzerhand entschloss dann der Veranstalter sämtliche Ligen statt über die Kurz- nur über die Sprintdistanz starten zu lassen. Angesichts der Bedingungen war wohl jeder froh über die Verkürzung.

"Das wärmste war wohl noch das gefühlt ca. 22°C warme Freibadwasser. Ich kam irgendwo im vorderen Mittelfeld aus dem Wasser und zog mir in der Wechselzone etwas über, auch wenn nur 20km Radfahren anstanden", schreibt Linda heute in Ihrem Rennbericht. Sie konnte recht schnell die Führung übernehmen, sich dann aber nicht so richtig absetzen. Zusammen mit einer anderen Athletin erreichte sie die zweite Wechselzone. Trotz kalter Füße und Hände kam sie einigermaßen gut in die Laufschuhe und ging als Führende auf die 5km. Zwei schnelle Läuferinnen musste sie noch vorbei lassen und lief als dritte ins Ziel.

Auch Doris und Imke sind nicht erfroren. Bei diesen Bedingungen steht das finishen an erster Stelle, woran die beiden auch zu keinem Zeitpunkt Zweifel aufkommen ließen.

Unterm Strich wurde das Team 12. von 18 Mannschaften.

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

  • WEICON

  • zfs
  • fuji

  • preview
  • Leeze

Anschrift

  • Tri Finish Münster e.V.
    Wilhelmstraße 60
    48149 Münster

Kontakt

Folge TriFinish

Triathlon Bundesliga

logo bl weiss