Perfekter Tag für unsere Damenmannschaften

geschrieben von Marina Günnigmann am 04. August 2014

NRW-Liga auf Platz 1 – Regionalliga auf Platz 3

Perfekter Tag für unsere Damenmannschaften

Motivierte Athletinnen + lautstarke Fans = Voller Erfolg! So ähnlich könnte sie vielleicht aussehen, die Gleichung zum Liga-Wettkampf am vergangenen Samstag in Sassenberg. Oder wie sonst sollte man erklären, dass dieser Tag zum erfolgreichsten Tag der Damenmannschaften in der Vereinsgeschichte wurde?

Zum ersten Mal in dieser Saison gingen die Damen von Mondi TriFinish Münster I und II zusammen an den Start und kämpften in der NRW- und in der Regionalliga um die besten Plätze.

Dabei hatten Linda Schücker, Sophia Salzwedel und Nora Kästle in der NRW-Liga vor allem ein Ziel: Verteidigung der Tabellenspitze. Mit Blick auf die Startliste sollte dies auch durchaus möglich sein, trotzdem darf an so einem Tag nichts schief gehen, da, anders als in der Bundesliga, alle drei Starterinnen in die Wertung kommen.

Um 16:20Uhr ging es endlich los – zusammen mit 200 weiteren Frauen der verschiedenen Ligen, Militärmeisterschaften und des offenen Feldes starteten die drei den Wettkampf mit 1500m Schwimmen im Sassenberger See. Schon beim Landgang nach 850m lag Sophia in aussichtsreicher Position, dicht gefolgt von Linda und Nora. In dieser Reihenfolge stiegen die drei dann auch aufs Rad. Auf der zweimal zu fahrenden Runde spielten Linda (2. schnellste Radzeit!) und Nora (7. schnellste Zeit!) ihre Stärke aus. Linda kamen dabei vor allem der Wind und die etwas längere Strecke entgegen. Wie erwartet verlor Sophia nach ihrem sehr schnellen Schwimmen etwas Zeit auf die Spitze, ihr stärkste Disziplin sollte aber noch folgen.  So machten sich die drei auf den Plätzen 2, 6 und 21 auf die abschließende 10km lange Laufrunde rund um den Sassenberger See und über einen Campingplatz, auf dem den Läuferinnen neben Wasserduschen sogar Freibier angeboten wurde!

Linda verteidigte auf der Strecke souverän ihre Position und erreichte hinter Lizette van der Vegt vom TV Lemgo als Zweitplatzierte das Ziel. Sophia zündete, kaum vom Rad gestiegen, den Turbo, überholte Läuferin um Läuferin und kämpfte bis zum Schluss um jeden Platz: „Und dann sah ich ja 100m vor dem Ziel noch die letzte lila-Startnummer und habe im Sprint versucht, meine Konkurrentin zu überholen.“  Es gelang ihr und so sprang sie auf den 7. Platz. Nora gab nur 4 Wochen nach ihrem tollen 2. AK-Platz beim Ironman in Frankfurt auch beim Laufen nochmal alles und erreichte schließlich einen tollen 10. Platz.

Mit Platzziffer 19 war den Mädels der 1. Tagesplatz nicht mehr zu nehmen – und auch die Tabellenspitze konnte nicht nur verteidigt, sondern ausgebaut werden: Wir haben nun 8 Punkte Vorsprung vor dem PSV Bonn! Der Traum vom Aufstieg geht also weiter. Abgerechnet wird am 31. August beim Saisonfinale in Krefeld.

Neben den Damen der NRW-Liga sorgten die Regionalliga-Damen für eine große Überraschung: 3. Tagesplatz von 19 Mannschaften! Großen Anteil daran hatte Bärbel Gröne, die trotz harter Trainingseinheiten unter der Woche in der Regionalliga aushalf und sich gerade mit der siebtbesten Laufzeit auf Rang 7 vorschob. Dies hätte in der NRW-Liga für Rang 14 gereicht! Antje van Gemmern erreichte nur 2 Wochen nach der Challenge Roth einen hervorragenden 18. Platz und auch Susanne Höing konnte bei ihrem ersten Liga-Rennen der Saison die Top 20 erreichen. Gerade für diese drei war es sehr schade, dass die Siegerehrung auf Grund von starkem Regen ausfallen musste – so blieb ihnen der Gang aufs Treppchen verwehrt.

Ein riesiges Dankeschön geht von uns an die vielen mitgereisten Fans von TriFinish. Es war großartig, wie an so vielen Stellen auf der Strecke angefeuert wurde und immer wieder aktuelle Platzierungen gerufen wurden. Auch ihr habt einen großen Anteil an unserem Erfolg und ohne Euch würde es nur halb so viel Spaß machen! Danke auch an Franziska Schmidt für die tollen Fotos!

Kommentare (4)

  • Thomas Sievers

    Thomas Sievers

    04 August 2014 um 21:20 |
    Wahnsinn! Super Leistung, Mädels. Dann sollte dem Bundesliga-Aufstieg ja jetzt kaum noch etwas im Wege stehen :)

    antworten

  • Uwe Mende

    Uwe Mende

    05 August 2014 um 17:38 |
    Großartige Bilder und passende Texte mit guter Länge und Inhalt. Ein klasse Event, leider ohne sonnige Siegerehrung. Aber man kann es positiv sehen, die Wetterfront hat gewartet, bis das Rennen weitgehend durch war ;-)

    antworten

  • Doris Höwer

    Doris Höwer

    05 August 2014 um 18:54 |
    Herzlichen Glückwunsch, tolle Leistung und super schöne Bilder. Frauenpower pur, sag ich da.

    antworten

  • Tanja Menke

    Tanja Menke

    07 August 2014 um 13:42 |
    Spitze ; )!!

    antworten

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

  • WEICON

  • zfs
  • fuji

  • preview
  • Leeze

Anschrift

  • Tri Finish Münster e.V.
    Wilhelmstraße 60
    48149 Münster

Kontakt

Folge TriFinish

Triathlon Bundesliga

logo bl weiss