Regionalliga Damen: Rheine und Xanten erfolgreich gemeistert

geschrieben von Tobias Heide am 05. September 2017

Regionalliga Damen: Rheine und Xanten erfolgreich gemeistert

Xanten, 03.09.:

Den weitesten Weg zu einem Regional­liga­start hatten in diesem Jahr den Starterinnen auf dem Weg zum Nibelungen­triathlon in Xanten. Bereits um kurz vor 8 ging es in Münster durch Kälte und Nebel los. In Xanten erwartete uns jedoch tolles Wetter, das zur Mittags­zeit beim Laufen schon fast zu warm war. Nun aber zum sportlichen:

Alle drei Damen kämpften sich sehr gut durch die 1500m lange Schwimmstrecke. Svenja und Charlotte kamen im vorderen Feld aus dem Wasser und Stephanie führte eine weitere Gruppe von Damen an.

Auf dem Rad konnten insbesondere Charlotte und Svenja ihre Stärke voll ausspielen und kämpften sich auf Platz 18 bzw. Platz 16 im Feld vor. Hier musste Steffi leider ein paar Plätze hergeben und ging als ca. 50. auf die Laufstrecke. Vorne liefen Charlotte und Svenja einen starken 10km Lauf, tauschten noch ein paar Positionen und gingen als 15. (Charlotte) und 19. (Svenja) ins Ziel. Auf der dritten Disziplin konnte auch Steffi voll ihre Stärken ausspielen, überholte noch viele Damen und verbesserte ihre Platzierung auf einen tollen 37. Platz.

Insgesamt holte die Mannschaft mit einem 7. Platz in der Gesamtwertung in Xanten ihr bestes Saisonergebnis!

15 Thesing, Charlotte 2:28:28
19 Klem, Svenja 2:31:43
37 Michels, Stephanie 2:42:29

Die Ergebnisse aus Xanten im Detail: http://www.nrwtv.de/media/rl-frauen_03.09.17.pdf

Rheine, 13.08.:

Drei Wochen vorher ging es für Lisa, Vera und Franzi nach Rheine. Bei ebenfalls traumhaftem Wetter traten die drei beim Channel Triathlon an. In diesem Fall auf die Sprintdistanz wurden 750m im Dortmund-Ems-Kanal geschwommen, 20km Rad gefahren und 5km gelaufen. Alle drei schlugen sich sehr gut und erkämpften sich einen starten 14. Platz von 30. gestarteten Mannschaften.

26 Lins, Lisa 01:13:44
73 Wagner, Vera 01:24:00
32 Tertünte, Franziska 01:15:26

Die Ergebnisse aus Rheine im Detail: http://www.nrwtv.de/media/rl-frauen_gesamt_1.pdf

Somit ist die W2 nach 4 von 5 Rennen nun auf einem starken 14. Platz von 30. Mannschaften und kann dem letzten Start der Regionalliga selbstbewusst entgegen schauen. Am kommenden Wochenende geht es zur letzten Regionalliga-Station nach Vreden.

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

  • WEICON

  • zfs
  • fuji

  • preview
  • Leeze

Anschrift

  • Tri Finish Münster e.V.
    Wilhelmstraße 60
    48149 Münster

Kontakt

Folge TriFinish

Triathlon Bundesliga

logo bl weiss