Trainingswochenende im Sauerland

geschrieben von Anna Baginski am 24. März 2015

Trainingswochenende im Sauerland

Am Freitag ging es für die beiden Damenmannschaften von Tri Finish Münster nach Hachen ins Sauerland, um sich gemeinsam auf die anstehende Saison vorzubereiten. 

Nach dem Einzug in 3 an frühere Klassenfahrten erinnernde Häuschen und dem Abendessen, starteten alle 13 Mädels hochmotiviert ins erste Training. Lauf-ABC und anschließende Stabi-Übungen standen auf dem Programm. Danach war noch genügend Zeit, um in gemütlicher Runde zusammen zu sitzen und zu quatschen. Sarahs leckerer Apfelkuchen und andere Leckereien durften dabei, sowie während des ganzen Wochenendes, natürlich nicht fehlen.

Am Samstag stand dann für alle Frühaufsteher um 6:30 Uhr ein Aktivierungslauf an und viele rieben sich verwundert die Augen, als dicke weiße Flocken vom Himmel fielen. Schnee und das mitten im März! Die bei dem Lauf geleerten Speicher wurden bei einem ausgiebigen Frühstück wieder aufgefüllt. Schließlich ging es direkt im Anschluss um 9:00 Uhr schon ins anliegende Schwimmbad. Danach stellten einige fest, dass sie um 10 Uhr morgens mehr Sport gemacht hatten, als an manch anderen Tagen. Aufgrund des schlechten Wetters wurde die geplante Radausfahrt zu einem langen Lauf umfunktioniert. Der Begriff „lang“ kann dabei sehr unterschiedlich auslegt werden und lag in diesem Fall irgendwo zwischen 8 und 30 Kilometern. Wer wollte konnte danach die ebenfalls auf der Anlage gelegene Sauna benutzen oder sich für eine kleine Pause ins Bett zurückziehen. Nach dem Abendessen, welches von allen herbeigesehnt wurde, standen dann von Micha und Sarah geplante Teambuilding-Maßnahmen auf dem Programm, die großen Spaß machten. 

Der Aktivierungslauf am Sonntagmorgen wurde dann schon von deutlich weniger Mädels wahrgenommen. Schließlich galt es für die anstehende Radausfahrt fit zu sein. Hierfür bekam Michael männliche Unterstützung durch Daniel Huster, der sich eine „lockere“ 85 Kilometer-Tour mit über 1000 Höhenmetern überlegt hatte. Durch seine Ortskenntnis führte er uns sicher durchs Sauerland. Vielen Dank dafür! Nach einer ausgiebigen Dusche wurden alle Sachen eingepackt und es ging zurück Richtung Münster, Göttingen, Dinslaken, Düsseldorf und Recklinghausen.

Vielen Dank an Sarah und Michael für die tolle Planung und Umsetzung! Es war ein super Wochenende, das großen Spaß gemacht hat!

Und nicht zu vergessen: „Die Maschinen sitzen auf dem Rad!“ (Sarah)

Kommentare (2)

  • Carolin Hauck

    Carolin Hauck

    24 März 2015 um 22:23 |
    Dankeschön für das tolle Wochenende! Es war wirklich wundervoll mit euch Maschinen! Immer wieder gerne, dann mit mehr Sonne als Schnee :-)

    antworten

  • Marina Günnigmann

    Marina Günnigmann

    25 März 2015 um 14:41 |
    Ein sehr schönes Wochenende und ein sehr schöner Artikel :)

    antworten

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

  • WEICON

  • zfs
  • fuji

  • preview
  • Leeze

Anschrift

  • Tri Finish Münster e.V.
    Wilhelmstraße 60
    48149 Münster

Kontakt

Folge TriFinish

Triathlon Bundesliga

logo bl weiss