• preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview

Totgesagte (Events) leben länger

geschrieben von Joachim Peyker am 24. September 2013

Menke und Ohls Vereinsmeister beim 23. Hägerman Duathlon

Totgesagte (Events) leben länger

Aber der Reihe nach. Die Verlegung der alt­ehr­wür­digen Duath­lon­ver­an­stal­tung des Tri Finish Müns­ter nochmals eine Woche im Ka­len­der nach vorn bestätigte sich als Glücks­griff. Die Teil­nehmer­zahl ver­drei­fachte sich nahezu und so gab es bei idealen äußeren Bedingungen einen Saison­abschluss mit Niveau.

Dass der Sieg über den nominell stärksten Starter Gerriet Ohls gehen müsste, war dem Fachpublikum schnell klar. Schon nach der ersten Laufrunde (11:10 !) waren die Konkurrenten geschockt und außer Sichtweite. Danach wurde der Vorsprung auf der zweiten Laufrunde und dem Rad souverän ausgebaut und beim abschließenden Lauf verwaltet. Spannend ging es im Verfolgerfeld zu. Gleich sechs Trifis verwandelten die T1 in einen Ameisenhaufen, wobei Novize Marcel Kämper einen kleinen Vorsprung auf die Radstrecke mitnehmen konnte, doch dann gab es einen kleinen „Regiefehler“. Ob es am ähnlichen Nachnamen liegt, oder ob die Verschmähung der Einführungsrunde doch leichtfertig war ?....Wie auch immer, Kämper tat es seinem Namensvetter anno 2002 (?) gleich und donnerte am Donnerbusch vorbei, brummte sich über 3 min auf und schien abgeschrieben. Dies nutzte zuerst Michael Möhring aus, der sich auf der Radstrecke auf Platz 2 vorarbeiten konnte. Verfolger Thomas Eißing zeigte jedoch auf der abschließenden Laufrunde die größeren Reserven und sicherte sich Platz zwei, während Marcel mit Frust im Bauch ebenfalls noch Michael passieren konnte, so dass er sich den noch verbliebenen letzten Treppchenplatz  ergatterte.

Das Mittelfeld folgte relativ kompakt nur wenige Minuten später, wobei insbesondere die Leistung von Kompaniechef Wolle hervorzuheben ist, der trotz seines zarten Alters von [...(Zensur)], immer noch imstande ist, 10 min-Runden zu fahren !

Bei den Damen war es nur anfangs spannend. Tanja Menke spulte ihr Tempo ab und wurde letztlich kampflos Vereinsmeisterin, denn der bekannt härteste Münsterland-Duathlon forderte unbarmherzig zwei DNFs."

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

  • WEICON

  • zfs
  • fuji

  • preview
  • Leeze

Anschrift

  • Tri Finish Münster e.V.
    Wilhelmstraße 60
    48149 Münster

Kontakt

Folge TriFinish

Triathlon Bundesliga

logo bl weiss